fbpx

MHD Logo

Winterhochzeit

Was macht eine Winterhochzeit so besonders?

In den vergangenen Jahren haben die Hochzeiten in den Monaten Oktober bis März nicht maßgeblich zugenommen. Und dabei gibt es auch für Winterhochzeitstermine unzählige Möglichkeiten, eine wunderschöne Feier zu kreieren.

Ganz nach dem Motto: wenn draußen der Schnee glitzert und die Temperaturen in den Keller sinken, wird es drinnen mit dem Duft gebrannter Mandeln und Glühwein dennoch eine wundervolle Feier. Eine Party der anderen Art sicherlich, aber an diese wird sich jeder Gast gerne erinnern.

Die Filme the Huntsman und die Eiskönigin, falls es nicht jedem ein Begriff ist, könnten mich inspirieren für Kristallgläser, prunkvolle Kronleuchter in Gold oder Silber und einem Hauch von Eisblau oder Gold in der Papeterie. Weiße Blumengestecke Rosen, Eisblumen, Amaryllis oder Orchideen, aber auch durch leichte Farbspiele im Brautstrauß ergeben eine wunderschöne Harmonie.

Mit Winterhochzeiten lässt sich Geld sparen

Vielleicht auch ein Tipp für das kleinere Hochzeitsbudget: In den Wintermonaten sind manche Location Betreiber auf Zack und verhandlungsbereiter, somit bieten sie Euch einen Specialpreis. Das kommt nicht nur Eurem Budget, sondern auch dem Betreiber zu Gute und beide Seiten sind glücklich. Ein Versuch ist es wert, daher einfach mal nachfragen.

Stellt sich die Frage: "Was ziehe ich an auf so einer Winterhochzeit, wenn es draußen bitterkalt ist und jeder Gast den Weg vom Auto in die Kirche oder Location fürchtet?" Aber auch für diese Problem gibt es trendige Lösungen. Strickkleider oder ein Rock mit grober Strumpfhose, Weste in Pelzoptik über einem Jumpsuit, warme Boleros über einem Kleid, die zur Party ausgezogen werden können. Dies sind nur ein paar Ideen, um die eigenen Vorstellungen zu inspirieren.

Besondere Deko für die Winterhochzeit

Neben vielseitigen Ideen für die Dekoration, Papeterie, Outfitwahl und Location Auswahl gibt es auch zum Thema Verköstigung abwechslungsreiche Menü oder Buffetangebot. Eine Suppe zur Vorspeise bekommt zu dieser Jahreszeit eine ganz andere Bedeutung. Die Kreationen des Hauptgangs aus Kürbis, Wurzelgemüse oder diverser Kohlsorten in Kombination mit Wild- oder Rindfleisch lassen keine Wünsche offen und teilen den Nachhaltigkeitsaspekt, da sie meist regional erworben werden können. Und auch der Nachtisch zu dieser Jahreszeit ist mit lauwarmen Schokoküchlein oder warmer Beerensauce zum Cremedessert kombinierbar. Einfach nur lecker und schon beim Durchlesen bekomme ich Hunger.

Seid Ihr neugierig geworden?

Schaut auch gerne in unseren Blog „Pimp your Drink", wenn ich Eurer Interesse für eine Winterhochzeit geweckt habe, dort findet Ihr ein paar Anregungen wie Eure Getränke einen winterlichen Hauch abbekommen und perfekt ins Ambiente passen.

Für Fragen und Inspirationsanstöße schreibt mir gerne oder lasst ein Kommentar auf unserer Homepage da. Wir freuen uns über Euer Feedback.

Eure Janina von den Mobilen Hochzeits DJs

Bilder: ©Phase4Photography I stock.adobe.com, © FunkyWed.ru I stock.adobe.com, © Maksim Shebeko I stock.adobe.com, © Rinat Yamaev I stock.adobe.com

TrauDich! Düsseldorf 2019 Hochzeitsmesse

© 2008-2018 Schwoebel und Salm GbR

Please publish modules in offcanvas position.