Ich bin Gast auf einer Hochzeit - Was muss ich beachten?

Der Sommer ist schlichtweg die Hochsaison der Hochzeiten. Deshalb kommt auch jeder früher oder später in den Genuss auf eine eingeladen zu werden. Ob beim besten Kumpel, der Cousine oder dem eigenen Geschwisterchen - ihr kommt nicht drum rum.


Geil! Denkt sich jeder im ersten Moment, doch dann schießen einem Fragen über Fragen in den Kopf.

Mal abgesehen davon, dass den meisten nicht verheirateten von uns sofort "Sind nette Singles dabei?" in den Kopf schießt, sollte man sich erstmal um die wesentlichen Dinge als Gast Gedanken machen. Also das Liebesbarometer aus und Gehirn an!

Was darf ich als Gast eigentlich?, Was ziehe ich bloß wieder an? Und was wird auf so einer Feier verschenkt?


Die Kleiderfrage

Ganz wichtig! Kein weißes Kleid tragen. Niemals, Ihh, Baaah, Pfuiii!!!Das ist einfach das No-Go schlechthin auf einer Hochzeit. An diesem Tag zählt (ausnahmsweise) mal nicht ihr, sondern das Brautpaar und die Braut soll schließlich ganz alleine in ihrem weißen Kleid wunderschön strahlen. Deshalb sucht euch lieber ein Kleid aus, das eine andere Farbe hat. Aber Vorsicht! Auch Knallrot ist meist die falsche Wahl, denn auffallen wie die Feuerwehr sollt ihr Frauen schließlich auch nicht.

Männer haben es da etwas leichter, da sie nur zwischen bestimmten Tönen der Anzüge wählen können. Dennoch sollten sich die männlichen Gäste auch in Zurückhaltung bei der Farbwahl üben und den Bräutigam chic wirken lassen.


Nicht zu heftig Flirten

Ebenso nicht zu vernachlässigen: Finger weg von der Trauzeugin oder dem Trauzeugen!

Zumindest bis nach der Hochzeit. Oft haben wir als Gast die unzähligen „Kitschfilme" im Kopf bei denen die Trauzeugin abgeschleppt wird. Aber bitte nehmt euch daran kein Beispiel! Den Trauzeugen oder die sexy Trauzeugin abchecken – Okay! – Aber Hände weg und nicht unter dem Buffettisch vernaschen. Lieber charmant die Handynummer sichern und zu einem Date verabreden.

Und auch wild knutschend mit einem anderen Hochzeitsgast gesehen zu werden, könnte beim Brautpaar nicht unbedingt immer auf Begeisterung stoßen. Also wie heißt es so schön: Wenn es zu wild wird, nehmt euch ein Zimmer!. Flirtet also lieber unscheinbar und umgeht so einem unschönen Streit mit den beiden frisch verheirateten.

Na gut: Wenn man einfach nicht wiederstehen kann ist Knutschen okay. Nur solltet ihr bitte all eure Kleidung anbehalten!


Dies richtet sich vor allem an die Freundinnen der Braut

Nichts ist schlimmer (außer ihr tragt weiß) als ein absichtlich nicht gefangener Brautstrauß! Und wenn dieser dann auch noch auf dem Boden landet und kaputtgeht, ist die Braut erst recht enttäuscht. Und mal ohne Witz liebe Leute, da ist kein Fluch drauf. Der Brautstraußwurf soll etwas Schönes sein und nicht als Enttäuschung enden. Habt ihr mal von einem Mädchen gehört das nach dem Fangen der Blumen totunglücklich wurde? Ich nicht! Also Hände hoch und fangt die Blümchen.


Was schenke ich überhaupt dem Brautpaar? Geld?

Natürlich geht Geld als Geschenk immer und wird sogar von den Paaren oft auf der Einladungskarte konkret gewünscht. Nur einfach in einen Umschlag legen ist zu leicht und nicht wirklich stilvoll. Dafür gibt es heute viel zu viele Varianten eines Hochzeits-Geld-Geschenks. Die simpelste Variante ist einen Luftballon mit Glitzer und Konfetti aufzufüllen und vor dem Aufpusten mit Geld zu bestücken. Verschließen und fertig. Aber zu kreativen Geschenkideen zur Hochzeit findet ihr bald auch noch einen extra Blogpost hier auf dieser Seite. Also seid gespannt! 


Nicht kurz vorher absagen

Und zum Schluss beachtet bitte einen entscheidenden Punkt. Bloß nicht zu spät absagen! Ihr kennt das selbst von einer lang geplanten Party. Ihr besorgt Getränke, Essen und gebt euch richtig Mühe und dann sagen viele einfach ab. Und genau so geht es Brautpaaren. Alles soll bis ins letzte Detail perfekt sein und ihr grätscht ihnen in die Planung? Bitte nicht. Sie freuen sich schließlich euch bei dem unvergesslichen Tag dabei zu haben. Also wenn ihr nicht könnt, sagt früh genug Bescheid und wenn ihr nur zu bequem seid zu kommen, dann denkt doch an den vielen Alkohol der euch eingeht? Das wär doch viel zu Schade. 


Eure Evelyn von den Mobile Hochzeits DJs


Foto 1: fotolia.com I Halfpoint

Foto 2: fotolia.com I ALEXANDER LIPKO

DJ Max im Interview
DJ Mattes im Interview

Bewertungen

0.0/5 Durchschnittliche Bewertung von 0 Nutzern
Es gibt aktuell keine Bewertungen.
Schreibe eine Bewertung

Archiv