10 Ideen für einen Junggesellinnenabschied

​Junggesellinnenabschiedsparty

Bevor wir uns für (hoffentlich) den Rest unseres Lebens in die wilde Ehe mit unserem Traummann stürzen, wollen wir Frauen aber noch das letzte Mal unser Singleleben zelebrieren und auf den Putz hauen. Traditionell wird der JGA auch der „für einen Tag der peinlichste Mensch deiner Stadt sein" genannt. Bei dem die Braut mit Schleier und Bauchladen durch die Stadt läuft, einen Bauchladen vor sich trägt und lauter peinliche Dinge, wie Kondome, Schnäpse in Spermaform oder obszöne Süßigkeiten an den Mann bringen muss. Aber natürlich muss nicht jeder JGA so ablaufen.

Hier erfahrt Ihr 10 Ideen, was Ihr schönes mit Eurer „Braut" beim Junggesellinnenabschied unternehmen könnt. Natürlich sind alle Ideen auch miteinander kombinierbar!

Vorab: Der Zeitpunkt des JGA sollte nicht unmittelbar vor der Hochzeit stattfinden. Schließlich wollen wir an unserer Hochzeit ja unwiderstehlich und wunderschön aussehen. Da macht sich ein Chips-Krümel in den Haaren von letzter verkaterter Nacht nicht ganz so gut! Außerdem lässt sich der Rausch in aller Seelenruhe ausschlafen.


  • 1.Tipp: Beautytag im Spa
  • Einfach sich einen Tag lang mit den besten Freundinnen im Spa verwöhnen lassen. Mit einer Hot-Stone Massage, Masken im Gesicht und Maniküre, Pediküre und einfach nur relaxen.

  • 2.Fotoshooting
  • An einem tollen Ort, wie am Rhein oder auf einer Blumenwiese, wunderschöne Erinnerungen für die Ewigkeit schaffen.

  • 3.Laser Tag spielen
  • Ein bisschen Aktion darf es schon sein und für Laser Tag ist man nie zu alt. Also ran an die Laserpistolen. Macht eine Menge Spaß und bring die ganze Mädelsrunde zum Lachen.

  • 4.Gemütlich Essen gehen und lästern
  • Ganz in Ruhe ins Lieblingsrestaurant der Braut, ein leckerer Wein dazu. Bestes Tratsch und Lästermaterial liefert natürlich der zukünftige Bräutigam, aber Frauen gehen beim Quatschen ja sowie nie die Themen aus.

  • 5.In Ausland reisen
  • Warum nicht mal etwas außergewöhnliches wagen und die Braut mit verbundenen Augen in ein ganz anderes Land entführen? Mallorca bspw. ist nicht so kostenintensiv, liefert aber jede Menge Feierpotential. Oder ganz spektakulär nach Las Vegas und dort die Kohle in den Casinos verpulvern.

  • 6.In eine größere Stadt fahren
  • Falls man auf dem Dorf wohnt, einfach in eine größere Stadt fahren, wie Berlin oder Hamburg. Die liefern mit ihren Partymeilen genug Möglichkeiten es ordentlich krachen zu lassen.

  • 7.Planwagenfahrt mit Spielen
  • Ganz beliebt bei Frauen auf dem Land ist eine Planwagenfahrt, bei der durch jede Menge Alkohol und guter Musik, die Stimmung nicht zu kurz kommt. Und durch kleine Spiele und Zwischenstopps wird es bestimmt nicht langweilig.

  • 8.Tour durch die Altstadt
  • Ganz traditionell geht natürlich die Tour durch die Altstadt mit Bauchladen und peinlichem Outfit immer. Lustig ist es allemal, aber die zukünftige Braut muss der Typ dafür sein, sonst kann die Idee schnell in die Hose gehen.

  • 9.Kletterpark
  • Neue Höhen erklimmen und die eigenen Grenzen vor der Hochzeit nochmal schön austesten. Nichts für schwache Nerven und Höhenangst.
  • 10.Wildes Feiern und Hangover inklusive
  • Im Lieblingsclub ordentlich die „sau" rauslassen und die ganze Nacht mit den Freundinnen durchtanzen, bis die Füße brennen und man nicht mehr weiß wie der eigene Namen geschrieben wird. Den Filmriss gibt's dank reichlich Alkohol gleich obendrauf. 

Eure Evelyn von den Mobile Hochzeits DJs

Foto 1: S.H.exclusiv I fotolia​.com
Foto 2: Kzenon I fotolia.com
Mai- der wohl bekannteste Hochzeitsmonat
Hangover alias Junggesellenabschied

Bewertungen

0.0/5 Durchschnittliche Bewertung von 0 Nutzern
Es gibt aktuell keine Bewertungen.
Schreibe eine Bewertung

Archiv